Kontakt:

Mail: rudern@nieschütz.de
Telefon: 0173 4677476
Ruderfreunde Nieschütz am Elbekilometer 92

Pärchenfahrt 2017

Am Freitag, den 11. August traf man sich bei den Wasserfreunden Erkner. Nicol und Matthias begrüßten uns sehr herzlich. Zwei sehr schöne B-Gigs lagen bereits am Ufer des Dämritzsees, fünf sollten es werden. Speziell für diese Fahrt legten sich Dorothea und Andreas einen alten Verlobungseiner zu, denn ein "Rudern wie früher" war angesagt.

Weil das Wetter nicht so nett wie die Ruderer waren wurde die Runde etwas gekürzt. Die am Gosener Kanal gelegene Bootswerft Sturzbecher war das erste Ziel. Unsere Boote waren dort in bester Gesellschaft, Herr Sturzbecher zeigte uns noch weitere sehr schöne, teils sogar gedeckte, historische Ruderboote. Leider besserte sich das Wetter am Sonnabend nicht wirklich, der Seemann riskiert da nichts und "wettert ab". Aber kurz vor Mittag fuhren die Herren Ruderer ihre Angebeteten endlich aus. Durch kleine Kanälchen ging es über den Flakensee in die Löcknitz. Ziel war der "DDR" Campingplatz am Ende des Kiessee. Dort wurde eine ganz zum Platz passende Gastwirtschaft besucht, wo die Chefin mit dem Charme des Sozialismus bediente. Der Geselligkeit tat das keinen Abbruch. Gestärkt ging es zurück, auf die Insel im Werlsee. Am Sonntag fuhren die Herren Ruderer ihre Ladies im schönsten Kleid wieder Richtung Berlin. Nahe der Woltersdorfer Schleuse gibt es eine empfehlenswerte Wirtschaft, wo die Helle das Helle und die Dunkle das Dunkle bringt. Da sieht man, dass die Welt doch einigermaßen in Ordnung ist und kann getrost nach Erkner zurück rudern. Ein Dankeschön auch im Namen von Andreas und Ina, Nicol und Matthias  sowie Thomas und Rita an die Organisatoren Thomas und Michaela, die durch Ihre nette Art eine erlebnisreiche Ausfahrt geschaffen haben.